ADHS Erwachsene

ADHS_Chaos_im_Kopf

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist ADHS und ADS im Erwachsenenalter. Eine ADHS Diagnostik kann zunächst Gewissheit schaffen. In einer Therapie möchte ich Sie dabei unterstützen, eigene Besonderheiten besser zu verstehen, welches oft entlastend wirkt und die Entwicklung eigener Bewältigungsmechanismen begünstigt. Zudem bearbeiten wir gemeinsam relevante Themen, z.B. Umsetzung von Vorhaben, ausgewogene Planung, Schaffen günstiger Bedingungen und Umgang mit Selbstvorwürfen. Dabei ist die Entwicklung einer freundlichen und verantwortungsbewussten Haltung sich selbst gegenüber häufig ein zentraler Schritt.

Angst aktiv angehen

Angst_aktiv_angehen

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Behandlung von Angststörungen, insbesondere Panikstörung / Agoraphobie. Diese äußert sich darin, dass plötzliche Panikattacken auftreten und Betroffene beginnen, Situationen zu meiden und ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken. In der zentralen Therapiephase verlassen wir den Therapieraum und ich begleite Sie in die schwierige Situation, z. B. Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kaufhäuser oder Brücken. So kann ich Sie in der Situation selbst bei der Angstbewältigung unterstützen. Dies wird gründlich vorbereitet und Sie behalten stets die Kontrolle darüber, was Sie angehen möchten.

Depression

Depression_und_Emotionsregulation

In der Behandlung von Depressionen unterstütze ich Sie dabei, Kraft, Lebensfreude und Selbstvertrauen wiederzuerlangen. Ein kleinschrittiger Aufbau von Aktivitäten mobilisiert oft schon viel Energie. Hier unterstütze ich Sie dabei, umsetzbare Schritte zu entwickeln. Je nach Ihren individuellen Bedürfnissen werden weitere Interventionen geplant, z.B. in Hinblick auf Umgang mit Grübeln und kritischen Stimmen, Stressbewältigung, interpersonelle Kompetenzen und Selbstwert.

Burnout

Burnout

Erschöpfung, Reizbarkeit und Gedankenkreisen um die Arbeit können auf ein Burnout hindeuten. Hier ist es wichtig, so früh wie möglich die “Notbremse” zu ziehen. Aus einer ruhigeren Position heraus können Sie einen Überblick gewinnen, Ihre Ziele priorisieren und sich vermehrt nach Sinnhaftigkeit orientieren. Interventionen zu Umgang mit Stress, Schaffen von Ruhepausen und Raum für genussvolles Erleben helfen dabei, der Zufriedenheit im (Arbeits-)Alltag auch langfristig Raum zu geben.

Weitere Behandlungsfelder

Als Psychologische Psychotherapeutin kann ich Behandlungen eines breiten Spektrums psychischer Störungen anbieten. Es folgt eine Auswahl weiterer Störungsbildern, die ich häufig behandle und Thematiken, die häufig fokussiert werden:

  • Unsicherheit im Kontakt mit anderen und Soziale Phobie
  • Spezifische Phobien, z.B. Prüfungsangst
  • Arbeitsstörungen wie z.B. Aufschieben / Prokrastination
  • Dysthymie, umgangssprachlich oft „High Functioning Depression” genannt
  • Grübeln, Sorgen und Generalisierte Angststörung
  • Zwangsstörungen mit Zwangsgedanken und / oder Zwangshandlungen
  • Somatoforme Störungen und psychosomatische Schmerzen
  • Persönlichkeitsakzentuierungen und Persönlichkeitsstörungen
  • Anhaltende Schwierigkeiten in Beziehungen zu anderen Menschen
  • Emotionsregulation und Impulskontrollstörungen
  • Paarbeziehungen und Partnerschaft
  • Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre Thematik auch dazugehört, können Sie mich gern kontaktieren.

Noch Fragen? Hier geht es zu Fragen und Antworten